Sofortmeldepflicht

Die Arbeitgeber aus den o.a. Bereichen haben gemäß § 28a Abs. 4 SGB IV in Verbindung mit § 7 DEÜV den Tag des Beginns eines Beschäftigungsverhältnisses spätestens bei dessen Aufnahme an die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung zu melden (auch für Bürokräfte). Die Sofortmeldung muss den Familien‐ und Vornamen des Beschäftigten, seine Versicherungsnummer (wenn nicht bekannt Geburtsdatum und Geburtsort) die Betriebsnummer des Arbeitgebers und den Tag der Beschäftigungsaufnahme enthalten. Diese Daten werden bei der DSRV (Datenstelle der Rentenversicherung) gespeichert und den Behörden, insbesondere dem Zoll, im Online‐Abrufverfahren zur Verfügung gestellt.

Über unsere Hotline 05263‐1201 oder Fax 05263‐8969 können Sie jederzeit die Beschäftigungsaufnahme mitteilen, es ist sichergestellt das am gleichen Tag die Sofortmeldung erfolgt.

Vorsätzliche und leichtfertige Zuwiderhandlungen sind mit Bußgeld bedroht.